Abnehmen nach der Schwangerschaft

Wir zeigen Ihnen, auf welche Diät-Konzepte Sie setzen können, damit Sie Ihre Traumfigur nach der Schwangerschaft so schnell wie möglich erreichen und wie Sie Ihr Wunschgewicht halten. 

Das Baby ist da, die erste Aufregung vorbei – und die Kilos, die in der Schwangerschaft hinzugekommen sind, halten sich. Frisch gebackene Mütter sind in den ersten Monaten nach der Geburt oft frustriert, weil die alte Figur einfach nicht zurückkommen will, obwohl es doch bei Heidi Klum und Co. so leicht zu sein scheint.


Welcher Gewichtsverlust nach der Geburt aber tatsächlich sinnvoll ist, wie schnell man nach der Schwangerschaft abnehmen kann und vieles mehr verrät dieser Artikel.

Gesund abnehmen

​Während der Schwangerschaft abnehmen ist keine gute Idee. Auch direkt nach der Schwangerschaft sollte man seinem Körper die Zeit geben wieder zur Ruhe zu kommen. Erst langsam sollte man mit gemäßigter Bewegung beginnen und auf eine gesunde Ernährung achten. Wie wär's beispielsweise mit Baby-Yoga!?

Stress vermeiden

Man nimmt schneller ab, wenn man Stress so gut wie möglich vermeidet. Denn durch Stresshormone setzen sich Fettdepots umso hartnäckiger fest. Ein heißes Bad, ein kleiner Mittagsschlaf gemeinsam mit dem Baby: Auch die Mutter hat das Recht auf Entspannung. Dann klappt es auch mit dem Abnehmen am besten!

Stillen

Allein durch Stillen nimmt man meist schon ein halbes Kilo im Monat ab. Denn der Körper verbraucht zusätzlich bis zu 600 Kalorien täglich. Die werden aus den Fettdepots bezogen, die sich während der Schwangerschaft angesammelt haben. Mit ein wenig zusätzlicher Bewegung stellen sich bald schon erste Erfolge ein!

Während der Schwangerschaft abnehmen: Ist das gesund?

In der Schwangerschaft ist es für Mutter und Kind wichtig, dass der Körper mit genügend Nährstoffen versorgt wird. Schon während der Schwangerschaft abzunehmen, ist also bei Frauen mit durchschnittlichem Gewicht in der Regel nicht empfehlenswert.

Abnehmen schwanger

Einfache Yoga-Übungen sind während der Schwangerschaft völlig o.k

Auch in den ersten Wochen nach der Geburt sollte man sich nicht über das Gewicht den Kopf zerbrechen. Viele Mütter mögen sich unwohl mit der schlaffen Haut am Bauch oder den zusätzlichen Babykilos fühlen – doch letztendlich sind diese Faktoren völlig natürlich.


Zur Erinnerung: Celebrity-Mütter können nur deshalb so schnell wieder fit werden, weil sie sich weit mehr Unterstützung leisten können.

Wie abnehmen nach der Schwangerschaft?

Nach der Geburt kommt es vor allem darauf an, auch bei eventuellen Diäten auf eine ausreichende Nährstoffversorgung zu achten. Für diesen Zweck eignen sich Diäten mit Formula-Produkten. Hersteller wie amapur und Yokebe bieten Diät-Lebensmittel, die laut Paragraph 14a der Deutschen Diätverordnung alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine enthalten müssen.


Alle Formula-Diäten beruhen auf dem Prinzip, dass eine oder mehrere Mahlzeiten durch einen Eiweiß-Shake ersetzt werden.

amapur

Mit amapur kann man besonders schnelle Erfolge erzielen. Außerdem schmecken die Produkte gut und die Diät ist abwechslungsreich. Vor allem wer schnell abnehmen will, ist damit gut beraten!

Amapur

Nach der Schwangerschaft ist diese Methode der Ernährung natürlich äußerst praktisch, denn ein Proteingetränk ist in wenigen Sekunden zubereitet und soll wie eine normale Mahlzeit sättigen.


Gleichzeitig entsteht ein Kaloriendefizit, durch das man vergleichsweise schnell abnehmen kann. So praktisch diese Art Diät aber auch erscheinen mag: In den ersten zwei bis drei Monaten nach der Geburt sollte keine Formula-Diät durchgeführt werden!


Da viele frisch gebackenen Mütter Heißhungerattacken nur allzu gut kennen, dürfte nach dieser Zeit vor allem die amapur-21-Tage-Diät interessant sein. Bei dieser Variante wird stündlich ein kleiner amapur-Snack verzehrt, sodass der Insulinspiegel auf einem konstant niedrigen Level bleiben und die Fettverbrennung optimiert werden kann.


Dabei bietet der Hersteller eine relativ breite Produktpalette an: Von Shakes über Cracker und Kekse bis hin zu Suppen und Riegeln umfasst das Sortiment viele Mahlzeiten. Bis zu 10 Kilo sollen so im Laufe der drei Wochen verschwinden können.

Abnehmen nach der Geburt: Regelmäßig, richtig essen

Je nach individueller Veranlagung kann es einige Zeit dauern, bis die Figur wiederhergestellt ist, die man vor der Schwangerschaft hatte. Immer zur gleichen Zeit zu essen und sich nicht von einem Snack zum nächsten zu hangeln, ist ebenfalls leichter gesagt als getan.

Abnehmen nach der Schwangerschaft

Gesunde Ernährung ist der beste Weg, um nach der Schwangerschaft abzunehmen

Nach der Geburt abzunehmen ist umso einfacher, je mehr man darauf achtet, täglich zwei Hauptmahlzeiten und drei gesunde Snacks zu essen. Vor allem das Frühstück sollte auf keinen Fall ausgelassen werden, denn es gibt Energie für den Tag und verhindert, dass man allzu schnell zu ungesunden Zwischenmahlzeiten greift.


Ist doch einmal keine Zeit, selbst zu kochen, können Mahlzeiten durch Proteinshakes oder sonstige Formula-Produkte ersetzt werden.


Wenig überraschend ist auch die Tatsache, dass gesundes Essen beim Abnehmen nach der Schwangerschaft hilft. Gesund bedeutet, dass über die Mahlzeiten alle wichtigen Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe, Kohlenhydrate und Eisen aufgenommen werden.


Die Energie sollte dabei idealerweise aus Vollkornprodukten, Obst und Gemüse gewonnen werden. Gute Ernährung nach der Geburt schließt zum Beispiel ein:

  • Hafer, Linsen, Vollkornprodukte (Ballaststoffe und Kohlenhydrate)
  • Milchprodukte, Mandeln, grünes Gemüse (Kalzium)
  • Fleisch, Hülsenfrüchte (Eisen)
  • check
    Mindestens fünf Portionen frisches Obst und Gemüse täglich
  • check
    12 Gläser Wasser täglich (je nach Durstgefühl)

Das heißt nicht, dass man sich in der stressigen Zeit mit dem Neugeborenen alles verbieten muss. Nervennahrung wie Schokolade sollte aber zumindest portioniert und nicht auf Vorrat gekauft werden. So fällt es leichter, ungesundes Bauchfett zu bekämpfen.

Lernen Sie die bekanntesten Formula-Diäten kennen!

Wir haben uns alle beliebten Diät-Konzepte angesehen und informieren über die Wissenschaft dahinter, die Inhaltsstoffe und wie die Erfolgschancen aussehen.

In den ersten Wochen nach der Entbindung sollte man sich zudem nicht allzu sehr einschränken. Erst mindestens sechs Wochen nach der Geburt ist es ratsam, die Kalorienzufuhr und den Fettanteil in der Nahrung langsam zu reduzieren. Unter 1800 Kalorien am Tag sollten es aber auch dann nicht werden.  

Aktiv werden

In den ersten sechs bis acht Wochen nach der Geburt ist Ruhe für den Körper angesagt. Er hat gerade eine Extremsituation an sich, durch die Muskeln und Bindegeweben überstrapaziert sind. Erst nach etwa zwei Monaten macht es Sinn, mit Rückbildungsgymnastik und leichter Bewegung wie Spazierengehen, Aquasport etc. zu beginnen.


Ab diesem Zeitpunkt hilft es aber durchaus beim Abnehmen, aktiv zu werden. Denn durch Kräftigung der Muskeln kann der Fettabbau beschleunigt werden. Bewegung, idealerweise an der frischen Luft, setzt zudem Glücksgefühle frei und sorgt dafür, dass man sich trotz Babystress wieder besser fühlt.


Formula-Produkte sorgen dank des hohen Eiweißanteils übrigens dafür, dass der Muskelaufbau unterstützt wird.

Training abnehmen Hochzeit

Mit den richtigen Übungen kurbelt man den Kalorienverbrauch an!

Wie lange dauert das Abnehmen nach der Schwangerschaft?

Jede Mutter bringt unterschiedliche Voraussetzungen mit, sodass sich nicht pauschal sagen lässt, wie schnell man nach der Schwangerschaft abnimmt. Im Durchschnitt nimmt man pro Monat etwa 2 Kilo ab.


Übrigens: Bereits unmittelbar nach der Geburt verschwinden die ersten Kilos von selbst. Denn bis zu 10 Kilo können allein durch das Gesamtgewicht von Baby, Fruchtwasser, Blut, Plazenta und Wassereinlagerungen sofort verschwinden.


Nicht zu vergessen ist außerdem das Workout, das der Alltag mit einem Baby oder Kleinkind darstellt: Hochheben, Hinterherlaufen und Spielen können die Muskeln deutlich beanspruchen!

Amapur Produkte

Formuladiäten wie amapur können den Gewichtsverlust beschleunigen

Das Abnehmen nach der Geburt klappt nicht?

Trotz bester Vorsätze und disziplinierter Ernährung passiert es häufig, dass die Babypfunde hartnäckig bleiben. Das kann daran liegen, dass Stresshormone den Fettabbau blockieren, aber auch am Stoffwechsel und Hormonhaushalt.


Denn während der Schwangerschaft wird der Stoffwechsel heruntergefahren und muss nach der Geburt erst wieder in Schwung gebracht werden. Das kann funktionieren, indem man viel trinkt, sich bewegt oder auch auf Formula-Diät-Anbieter wie ​amapur setzt.

Worauf es wirklich ankommt

Zum Abnehmen nach der Schwangerschaft muss zuallererst gesagt werden, dass das Wort „schnell“ relativ zu sehen ist. Radikaldiäten, mit denen man in wenigen Wochen stark abnimmt, sind für Mutter und Kind äußerst ungesund. Schnelles Abnehmen heißt also in diesem Fall, kontinuierlich Fortschritte zu machen.


Das Abnehmen nach der Schwangerschaft funktioniert umso besser, je mehr man auf gesunde Ernährung mit allen wichtigen Nährstoffen und Bewegung achtet. 

Gesund frühstücken

Ein gesundes Frühstück ist der ideale Start in den Tag

Dieser alte Grundsatz hilft immer dabei, Gewicht zu verlieren und eignet sich daher auch, sobald die Geburt etwa zwei Monate her ist. Auf sich selbst zu achten, ist vor allem für frisch gebackene Mütter oft nicht einfach – und doch der beste Weg, wieder mit sich selbst und der Figur zufrieden zu sein.

© Copyright 2018, FormulaDiaeten.com